Zugang zu Unterlagen über Uwe Mundlos durch Journalisten

Zugang zu Unterlagen über Uwe Mundlos durch Journalisten Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat mit Urteil vom 28. Februar 2019 zum Aktenzeichen 7 C 20.17 entschieden, dass das Bundesministerium der Verteidigung (Beklagte) einem Presseverlag (Klägerin) Zugang zu Unterlagen gewähren muss, die den Terroristen und ehemaligen Bundeswehrsoldaten Uwe Mundlos betreffen


komplette Meldung auf openPR - Aktuelle Pressemitteilungen lesen

(85962 Posts)