Zahnarzt verliert Honorar bei fehlerhaftem Implantat

Zahnarzt verliert Honorar bei fehlerhaftem Implantat Der Bundesgerichtshof hat mit Urteil vom 13. September 2018 zum Aktenzeichen III ZR 294/16 entschieden, dass der Honoraranspruch eines Zahnarztes für ein Implantat entfällt, wenn die Implantate fehlerhaft eingesetzt wurden und eine Korrektur ihrer Position durch Nachbehandlung nicht möglich ist. Zwischen


komplette Meldung auf openPR - Aktuelle Pressemitteilungen lesen

(90992 Posts)