Wüstenameisen lassen sich nicht in die Irre führen

Wüstenameisen lassen sich nicht in die Irre führen Wüstenameisen der Art Cataglyphis fortis merken sich sichtbare oder riechbare Orientierungspunkte nur dann, wenn diese ausschließlich an ihrem Nesteingang vorkommen. Wie Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für chemische Ökologie jetzt herausfanden, prägen sich die Tiere Landmarken oder Gerüche nicht als Nesthinweise ein,


komplette Meldung auf openPR - Aktuelle Pressemitteilungen lesen

(90547 Posts)