Wer viel liest, lebt länger

Wissenschaftler der renommierten Yale University haben herausgefunden, wer viel liest, lebt länger. Das Ergebnis der US-Studie: Die Lebenserwartung der Probanen, die wöchentlich bis zu dreieinhalb Stunden lasen, war 17 Prozent höher als die Lebenserwartung der Nichtleser. Bei den Viellesern, die pro


komplette Meldung auf openPR - Aktuelle Pressemitteilungen lesen

(87264 Posts)