Unentgeltliche Beförderung von Schwerbehinderten

Unentgeltliche Beförderung von Schwerbehinderten Das Bundesverwaltungsgericht hat mit Urteil vom 27.09.2018 zum Aktenzeichen 5 C 7.17 entschieden, dass es sich bei Fährverkehr zwischen Emden und Borkum um Nahverkehr im Sinne des Schwerbehindertenrechts handelt. Menschen mit Behinderungen, die über einen Schwerbehindertenausweis mit dem Merkzeichen „G“


komplette Meldung auf openPR - Aktuelle Pressemitteilungen lesen

(90882 Posts)