Substanzanalyse auch in Drogenkonsumräumen nötig

Die Zahl der Drogentoten blieb im vergangenen Jahr mit 1.276 Fällen auf dem Niveau des Vorjahres. Weiterhin sind opioidbedingte Überdosierungen durch Heroin und andere Substanzen für etwa 50% der Todesfälle verantwortlich. Die Kriminalisierung der Substanzen durch das Betäubungsmittelgesetz (BtmG) spielt


komplette Meldung auf openPR - Aktuelle Pressemitteilungen lesen

(89373 Posts)