Strukturiertes Darlehen: Schadensersatzanspruch bei Verletzung der Aufklärungspflichten

Strukturiertes Darlehen: Schadensersatzanspruch bei Verletzung der Aufklärungspflichten Nach dem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) vom 19.12.2017 (Az: XI ZR 152/17) besteht bei wechselkursbasierten Darlehensverträgen die Pflicht zur detaillierten Aufklärung seitens der beratenden Bank über die wechselkursbasierten Zinszahlungsverpflichtungen und die zinsrelevanten Folgen bei möglicher Aufwertung eines Kurses. Bank hat


komplette Meldung auf openPR - Aktuelle Pressemitteilungen lesen

(89029 Posts)