Rezension: „Das Haus der zwanzigtausend Bücher “ – Sasha Abramsky

Rezension: "Das Haus der zwanzigtausend Bücher " - Sasha Abramsky Inhalt : Die Liebe eines Enkels zu seinem Großvater, ein Leben für Bücher und ein Salon voller Ideen Ein Haus voller Bücher, in dem Abend für Abend eine illustre Gästeschar lebhaft diskutierte. Als Kind kam Sasha Abramsky dies ganz selbstverständlich


komplette Meldung auf openPR - Aktuelle Pressemitteilungen lesen

(90588 Posts)