Nichtige Kündigungen von Bausparverträgen seitens der Bausparkassen

Der Besitz eines Bausparvertrages gehört heutzutage schon fast wie selbstverständlich zum Bankengeschäft, wie das alltäglich genutzte Girokonto. Besonders attraktiv war die Eröffnung eines Bausparkontos bis Finanzmarktkrise im Jahr 2008 deshalb, weil der Bausparer relativ zinsgünstig ein Darlehen zum Kauf


komplette Meldung auf openPR - Aktuelle Pressemitteilungen lesen

(92461 Posts)