Makler der falsch informiert verliert Lohnanspruch

Makler der falsch informiert verliert Lohnanspruch Das Oberlandesgerichts Koblenz hat mit Hinweisbeschluss vom 02.05.2019 zum Aktenzeichen 2 U 1482/18 ausgeführt, dass ein Makler seinen Anspruch auf Maklerlohn verliert, wenn er den Kaufinteressenten über Tatsachen, die für die Kaufentscheidung wesentlich sind, infolge einer unzureichenden Organisation der Abläufe


komplette Meldung auf openPR - Aktuelle Pressemitteilungen lesen

(89122 Posts)