Kosmetik oder echter Konsumentenschutz. Die Revision des SchKG – InterHypo Suisse hat Bedenken.

Das Schweizer Finanzunternehmen InterHypo Suisse GmbH aus Zug begrüsst es, dass die 500 Betreibungsämter in der Schweiz mit Wirkung vom 1. Januar 2019 qua parlamentarischer Initiative angehalten sind, keine Auskunft mehr an Dritte über „ungerechtfertigte Betreibungen“ zu erteilen. Doch das


komplette Meldung auf openPR - Aktuelle Pressemitteilungen lesen

(90882 Posts)