Keine Erstattung von Gebühren und Steuern von ausländischen Fluggesellschaften

Keine Erstattung von Gebühren und Steuern von ausländischen Fluggesellschaften Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main hat mit Urteil vom 13.12.2018 zum Aktenzeichen 16 U 15/18 entschieden, dass eine ausländische Fluggesellschaft in ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen festlegen kann, dass auf in Deutschland geschlossene Beförderungsverträge englisches Recht anwendbar ist. Nach englischem Recht ist


komplette Meldung auf openPR - Aktuelle Pressemitteilungen lesen

(90656 Posts)