Keine elektronisch eingereichte Verfassungsbeschwerde

Keine elektronisch eingereichte Verfassungsbeschwerde Das Bundesverfassungsgericht hat mit Beschluss vom 19.11.2018 zum Aktenzeichen 1 BvR 2391/18 entschieden, dass Verfassungsbeschwerden bislang mangels Eröffnung durch den Gesetzgeber nicht elektronisch eingereicht werden können. Im konkreten Fall hat ein Beschwerdeführer eine Verfassungsbeschwerde elektronisch als DE-Mail eingereicht. Die so als


komplette Meldung auf openPR - Aktuelle Pressemitteilungen lesen

(90806 Posts)