Ingewahrsamnahme eines Fußballfans nicht einfach nur, weil er ein „Ultra“ ist

Ingewahrsamnahme eines Fußballfans nicht einfach nur, weil er ein „Ultra“ ist Das Oberlandesgericht (OLG) Braunschweig hat mit Beschluss vom 31.08.2018 zum Aktenzeichen 1 W 114/17 entschieden, dass die Ingewahrsamnahme eines Fußballfans durch die Polizei auf der Fahrt zu einem Auswärtsspiel rechtswidrig war. Im konkreten Fall ist ein Fußfallfan, der bisher keine Straftaten


komplette Meldung auf openPR - Aktuelle Pressemitteilungen lesen

(90945 Posts)