Flixbus: Keine Gebühren auf Paypal und Sofortüberweisung

Flixbus: Keine Gebühren auf Paypal und Sofortüberweisung Das Landgericht (LG) München I mit Urteil vom 13.12.2018 zum Aktenzeichen 17 HK O 7439/18 entschieden, dass Flixbus für Zahlungen mit PayPal und Sofortüberweisung keine gesonderten Gebühren von seinen Kunden verlangen darf. Nach § 270a BGB ist es Unternehmen verboten Gebühren


komplette Meldung auf openPR - Aktuelle Pressemitteilungen lesen

(90656 Posts)