Epilepsie-Patienten mit Telemedizin besser versorgen

Eine Studie unter Federführung des Epilepsiezentrums Rhein Main an der Goethe-Universität soll prüfen, wie sich das Expertenwissen zur Diagnose und Behandlung von Epilepsie flächendeckend verbreiten lässt. In Hessen sind viele ländliche Gebiete mit neurologischen Praxen unterversorgt. Patienten müssen oft weite


komplette Meldung auf openPR - Aktuelle Pressemitteilungen lesen

(90881 Posts)