Detektiv musste über 1000 intime Videos anschauen

Detektiv musste über 1000 intime Videos anschauen Internet-Detektive müssen permanent löschen, wo unvorsichtige Internetnutzer einen digitalen Flächenbrand gelegt haben. Mathias Kindt-Hopffer erzählt hier von seinem Berufsalltag. ------------------------------ Täglich rufen um die fünf zum Teil völlig aufgelöste Personen bei ihm an, die ihn über die Homepage des Internetdetektiv (https://internetdetektiv.eu/) gefunden


komplette Meldung auf openPR - Aktuelle Pressemitteilungen lesen

(90547 Posts)